Verbrennungen

Verbrennungen 1. und 2. Grades sind relativ häufig, jedoch in den seltensten Fällen bedrohlich oder sogar lebensbedrohlich. Verbrennungen 2. Grades sind mit zumeist starken Schmerzen, einem erhöhten Infektionsrisiko, mit Narbenbildung und funktionellen Beeinträchtigungen verbunden. Bei Verbrennungswunden erfolgt der Einsatz des Wundmanagers in der Hauptsache in der Nachbetreuung nach einem Klinikaufenthalt.