Elektro-Scooter
Das Leben wieder aktiv gestalten!

Es sind nicht immer schwere Behinderungen die den Aktionsradius und somit die Unabhängigkeit und Selbständigkeit einschränken. Vielfach sind es Herz- oder Lungenerkrankungen, Hüft- oder Knieprobleme oder generelle Abnützungserscheinungen an Gelenken die schon den täglichen Spaziergang oder Einkauf soweit erschweren, dass man es am liebsten bleiben lassen würde. Immobilität führt in den allermeisten Fällen zu Einsamkeit. Warum sich nicht wieder ein Stück Mobilität zurückholen – mit einem Elektro-Scooter.

Reichweite und Geschwindigkeit von Elektro-Scootern

Erstes entscheidendes Kriterium ist die Reichweite. Von 16 km bis über 40 km ist alles möglich. Unterschiedliche Motorenstärken und Batteriekapazitäten stehen zur Auswahl. Auch die erreichbare Geschwindigkeit von 6 bis 15 km/h spielt eine wesentliche Rolle, daher werden Ihre Bedürfnisse sehr genau erhoben, damit die beste Lösung für Ihre Bedürfnisse gefunden werden kann. Die einfache Handhabung beim Laden der Batterien ist uns ebenfalls sehr wichtig.

In welchem Gelände wird der Elektro-Scooter eingesetzt?

Auch die richtige Auswahl der Räder ist entscheidend. Werden Sie den Scooter eher in der Stadt, oder im ländlichen Bereich nutzen? Viele Einstellmöglichkeiten bei der Lenksäule, Bedienpult, Sitz und auch bei der Federung schaffen optimalen Komfort. Scooter dürfen ohne Führerschein und Versicherung gefahren werden, eine Einschulung durch unsere Techniker ist aber unerlässlich. Gemeinsam mit dem Techniker wird der Sitz angepasst und Fahreigenschaften eingestellt. Eine umfassende Einschulung schafft das Vertrauen in das Gerät.

Einen Gesamtüberblick finden Sie hier:

Elektro-Scooter